Wie werde ich Vereinsmitglied?

Im Manifest bekommst du die Beitrittserklärung, Du kannst sie Dir auch direkt HIER im Downloadbereich aufrufen und ausdrucken. Wir benötigen die Beitrittserklärung inklusive dem SEPA-Mandat von Dir ausgefüllt und unterschrieben. Du kannst sie im Manifest abgeben oder uns per Post zuschicken. Nachdem der Vorstand die Beitrittserklärung geprüft hat, wirst Du informiert und erhältst Deinen Mitgliedsausweis.
Als AFF-Schüler wirst Du automatisch mit Beginn der Ausbildung Vereinsmitglied. Der Mitgliedsbeitrag wird erstmalig nach Bestehen deines AFF-Level 7 berechnet.

Was kostet die Mitgliedschaft?

Die Beiträge sind in der Beitragsordnung geregelt. Diese findest Du in unserem Downloadbereich. Die Aufnahmegebühr in den Verein beträgt derzeit 100,00 €, der monatliche Beitrag für aktive Mitglieder beträgt 12,50 €, für passive Mitglieder 5,00 €. Zudem verpflichtet sich jedes Mitglied auf eine Arbeitsstunde für jeden vollen Monat der Mitgliedschaft.

Und was habe ich davon?

Du bist Teil einer Gemeinschaft, um nicht zu sagen einer großen Familie. Wir fördern den Fallschirmsport, bilden neue Lizenzspringer aus. Im Verein hast Du als Lizenzspringer fortwährende und kompetente Betreuung durch erfahrene Lehrer und kannst immer dazu lernen. Darüber hinaus haben wir besonders günstige Preise für Tickets und Kurse für Dich verhandelt. Unser Vereinshaus steht Dir zur Verfügung. Wir grillen und essen gemeinsam...

Muss ich besondere Voraussetzungen mitbringen um bei euch springen zu dürfen?

Neben der Grundvoraussetzung, dass Du eine gültige Lizenz und eine Fallschirm-Halterhaftpflicht hast, nein. Unsere Landewiese misst 400 x 140m. Drumherum ist eine Menge grün und wenn unsere Schüler den Platz treffen, solltest Du es auch schaffen! ;-)

Wie funktioniert euer Ticketsystem?

Wir arbeiten mit dem DZ-Manager, somit führen wir Guthabenkonten unserer Springer. Du lädst dein Konto auf und kannst es abspringen. Auszahlung von Sprungguthaben ist grundsätzlich nicht möglich.

Wie viele Sprünge kann ich bei euch machen?

Das kommt ganz darauf an, wie schnell Du packen kannst. J Mit unserer Caravan haben wir reichlich Kapazität für Springer. Sobald Du sprungbereit bist, kannst Du Dich manifestieren – aber Achtung: Wir erlauben keine doppelte Manifestierung. Somit haben auch Langschläfer die Möglichkeit an einem schönen Tag noch einen Platz abzubekommen.

Gibt es einen Packbereich für Lizenzspringer?

Wir haben eine schöne, neue, 300m2 große Packhalle für Tandems und Lizenzspringer, da findet jeder ein Plätzchen für seinen Schirm!

Ich habe keine Lust zu packen – und nun?

Wir haben Packer am Platz, im Manifest kannst Du Dir Packkarten kaufen. Steck sie an Dein Gurtzeug und unsere Packer packen für Dich. (Falls mal keiner da sein sollte, informieren wir Dich, dann heißt es: selber packen) Vielleicht wäre auch ein Packkurs etwas für Dich?

Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten?

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in unserem Bunkhouse im Towergebäude vom Flugplatz, sprich uns einfach an für weitere Informationen!

Kann ich Ausrüstungsgegenstände bei SkyDive-Hildesheim leihen?

Ja, wenn Du kein eigenes System hast, kannst Du Dir Gurtzeuge gegen eine Gebühr von uns leihen. Voraussetzung hierfür ist, dass Du eine eigene Fallschirm-Halterhaftpflichtversicherung vorlegst.

Ist jeder bei euch willkommen?

Selbstverständlich! Wir freuen uns immer über Gäste und interessierte Zuschauer. Wir haben einen tollen Außenbereich, reichlich Sitzgelegenheiten, einen Kinderspielplatz, ein Beachvolleyballfeld und gekühlte Getränke für Euch. HIER findest Du weitere Infos und Bilder!
Im Airport Diner, direkt am Flugplatz, könnt Ihr zudem gut essen und gemütlich auf der Terrasse sitzen.
Ein paar Hinweise aus Sicherheitsgründen:
• Haltet Euch an die Absperrungen!
• Das Rauchen ist nur in gekennzeichneten Bereichen gestattet.

Bietet ihr auch Kurse an?

Ja, Kurse werden über unseren Verein am Platz angeboten. Die Beschreibungen findest Du unter dem Menüpunkt Kurse auf unserer Homepage.

Warum muss ich mich bei euch anschnallen?

Wir schnallen uns innerhalb der ersten 300m im Steigflug IMMER an, es geht nämlich nicht um Deine Sicherheit, sondern um die Sicherheit aller, inklusive Pilot und Maschine. Sicherheit wird bei uns groß geschrieben.